Im Jahr 2000 war Innsbruck kein Bundesliga-Spielort, sondern Dürens erster Europapokal-Gegner. Ein Jahr später ging es zum CEV-Pokal-Turnier nach Montpellier. Im November 2004 gewann evivo als Gastgeber solch ein Turnier und durfte noch nach Lille fahren. ⁠
Als Vizemeister 2005 war unsere Mannschaft in der Saison 2005/06 erstmals in der Champions League dabei. Das erste Spiel erlebten wir vor dem Bildschirm und dabei sahen wir, wie evivo Düren hauchdünn einen sensationellen Sieg in Treviso verpasste. Auch gegen Maaseik, Wien und Cannes gab es spannende internationale Duelle. Die zweite Champions-League-Saison führte uns u.a. nach Mallorca (später mehr dazu).⁠
2007/08 gab und 2010/11 es wieder Spiele im CEV-Pokal. Der Challenge Cup 2011/12 führte das Team weit hinaus auf die Azoren. Im CEV-Cup 2015/16 hielt der sportliche Erfolg bis zum Viertelfinale gegen Perugia. Die bislang letzten Auftritte gab es 2017/18 gegen Groningen und Ankara.⁠
Finanziell und organisatorisch war vor allem die Champions League für den Verein eine Herausforderung, aber die internationalen Erlebnisse haben uns sportlich und durch die vielfältigen Eindrücke viel gebracht.⁠