Das neue Powervolleys-Team ist komplett

Wir melden uns mal aus der Sommerpause. Denn obwohl unsere Mannschaft, die SWD Powervolleys, gerade nicht aktiv auf dem Feld steht, gibt es Interessantes zu berichten. Heute können wir feststellen, dass das neue Team der SWD Powervolleys für die Saison 2019/20 komplett ist. Lasst uns also mal einen Blick auf die Spieler werfen, die wir demnächst in der Arena und bei Auswärtsspielen begleiten.

Sechs Spieler aus der vorherigen Mannschaft sind in Düren geblieben. Dazu gehört der komplette Mittelblock mit unserem Kapitän Michael Andrei und seinen Kollegen Tim Broshog und Lukas Maase. In der Annahme sorgt weiterhin Björn Andrae mit seiner Erfahrung für Ruhe und Ordnung. Sebastian Gevert lässt es im Angriff krachen und bekommt die Bälle auch in der nächsten Saison von Zuspieler Tomáš Kocian, den wir derzeit übrigens auch mit der deutschen Nationalmannschaft in der Nations League sehen.

Sechs Spieler haben Düren verlassen. Romans Sauss und Florian Lacassie wechseln in die französische Liga, während das Ziel bei Daniel Ford und Irvan Brar unklar ist. Lucas Coleman und Jordan Or beenden ihre Karrieren.

Entsprechend gibt es auch ein Sixpack bei den Neuzugängen. Die drei freien Plätze auf der Position Annahme/Außen besetzen der finnische Nationalspieler Niklas Seppänen von Kokkolan Tiikerit, der aus Berlin bekannte Egor Bogachev und Tobias Brand, der nicht nur in der Halle (zuletzt in Mainz), sondern auch als Beachvolleyballer aktiv ist. Zweiter Zuspieler wird Eric Burggräf, der vom VC Olympia kommt, und der zweite Diagonalangreifer Philipp Schumann aus Rüsselsheim ist auch ein ambitionierter junger Mann. Der größte Kracher wurde vom Verein zum Schluss verkündet. Blair Bann kommt als Libero zurück nach Düren!

Das ist ein vielversprechendes Team mit vielen erfahrenen und jungen Spielern, mit dem wir sicherlich viele spannende Spiele erleben werden. Cheftrainer Stefan Falter werden wir dabei übrigens weiterhin an der Seitenlinie sehen, allerdings ohne Justin Wolff, der sich künftig um Talente in Münster kümmern wird.

Moskitos fahren zur Meisterschaft

Während die SWD Powervolleys also ihr neues Team zusammengestellt haben, haben sich die Moskitos auf die nächste Meisterschaft vorbereitet. Denn am Samstag, 22. Juni, findet bereits zum 13. Mal die deutsche Meisterschaft der Volleyball-Fanclubs statt. Gastgeber ist diesmal der Fanclub Gelbe Wand des Schweriner SC. Ausgetragen wird das Turnier auf der Anlage Barracuda Beach in Neustadt-Glewe. Da die Moskitos dieses Jahr leider nicht so viele Mitspieler aufbieten können wie in den vorherigen Jahren, werden sie von unseren Freunden vom Berliner Fanclub 7. Mann unterstützt, die uns zwei Mitspieler ausleihen. Vielen Dank dafür!

Wir werden in den nächsten Tagen ein paar Eindrücke aus Mecklenburg-Vorpommern auf unseren Seiten bei Facebook und Instagram posten. Nächste Woche gibt es hier auf der Website dann einen Bericht über das Turnier.