Sie haben großartig gekämpft, alles versucht und am Ende trotzdem wieder ganz knapp verloren. Für unsere SWD Powervolleys ist die Saison nach dem 2:3 gegen Friedrichshafen am Mittwochabend beendet. Nachdem sie als Tabellenzweiter in die Playoffs gegangen waren, beenden sie die Saison leider nicht als Finalist, sondern mit der Bronzemedaille.

Jetzt wird es richtig eng für unsere SWD Powervolleys im Playoff-Halbfinale. Nach der ärgerlichen Niederlage im Heimspiel mussten sie sich am Sonntag auch auswärts gegen den VfB Friedrichshafen geschlagen geben. Es war ein sehr intensives Spiel in Neu-Ulm, doch in der Crunchtime aller drei Sätze reichte es nicht für unsere Jungs, sodass sie mit 0:3 verloren.

Im ersten Spiel des Playoff-Halbfinales mussten unsere SWD Powervolleys am Mittwochabend einen Rückschlag verkraften. Das Heimspiel gegen den VfB Friedrichshafen verloren sie trotz einer phasenweise sehr starken Leistung und einer 2:1-Satzführung am Ende noch im Tiebreak. Sie kämpften sich nach deutlichen Rückständen heran, machten aber auch deutlich zu viele Fehler gegen die vor allem im Block starken Häfler.

Zum Seitenanfang